Das Genfersee-Badetuch – Wasser, Luft und du

Der Genfersee sorgt für ein angenehm mildes Klima und bietet unzählige Badestellen von urban bis wild-romantisch. Die Rebberge im Rücken, der Blick auf die Alpen gerichtet, kommt Urlaubsstimmung auf. Aber hier nimmt es nicht jeder gemütlich. Der grösste See der Schweiz und Frankreichs wartet mit einem grossen Sportangebot auf.  

Mit 160 Kilometern Streckenverlauf rund um den See findet jährlich die längste Ruderregatta der Welt statt. Und der Bol d'Or ist seit 1939 eine der wichtigsten internationalen Segelregatten. 

Organisiert werden die Wettbewerbe von der Société Nautique de Genève. 1872 gegründet, ist die SNG der älteste Wassersportklub am Genfersee. 

Auch der Schwimmsport spielt eine grosse Rolle. So wird jährlich eine 13 km lange Seeüberquerung veranstaltet, die von Lausanne nach Evian führt.

Das Badetuch für die Genfersee-Region nimmt Bezug auf die Sporttradition und die Besonderheiten der Region: Die mittelalterlichen Weinterrassen des Lavaux zählen seit 2007 zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Folgende Vorteile sprechen für das Genfersee-Badetuch:

– plakatives Design im Retrolook 

– praktisches Format für Sportler und Spontane (70 cm x 140 cm)

– waschbar bei 60 Grad ohne Farbverlust

– 100% Baumwolle nach Öko-Tex® Standard 100

– 550 g/m2

– gefärbt und gewoben in Österreich

– «Slow weaving» schont das Garn und hält es saugfähig und formbeständig


Erhältlich im Onlineshop und in folgenden Verkaufsstellen: 

Musée du Léman, Quai Louis-Bonnard 8, 1260 Nyon
Mudac, Plateforme 10, Avenue Louis-Ruchonnet 1, 1003 Lausanne



Erholung, Sport und Kultur

Noch mehr historische Fotos auf instagram

Fotos : Yves Roth (Produktfotos); ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv (PK_012846, PK_017480, PK_014515, Ans_06460, PK_014035, PK_014761, PK_014555, PK_014613, PK_012103); privat; Swiss Quakers Archive